Medienkompetenz

Medienkompetenz heisst:

  • Wissen, das alles, was einmal im Internet war für immer darin ist, auch wenn man dies schon lange wieder gelöscht hat ( der Grund dafür sind die Suchmaschinen oder Drittpersonen, welche den Inhalt oder Bilder, etc kopiert haben ).
  • Wie man sich im Internet Verhalten soll ( Bleibe Fair Anderen gegenüber. Schreibe nichts, was Du selbst nicht willst, dass über Dich geschrieben wird. Stelle keine Bilder und Filme über Andere ins Internet mit Situationen, in denen Du selber nicht dargestellt werden möchtest ).
  • Verantwortung für sein tun tragen ( Es gibt ein Datenschutzgesetzt, welches das Recht am eigenen Text, Bild und Film schützt, sprich jeder hat das Recht an dem, was er gemacht hat, oder wo er dargestellt wird ).

Medienkompetenz der Eltern

Ihr als Eltern seid verantwortlich für Eure Kinder und das was sie tun, bis sie volljährig sind!

Die Aufgabe der Eltern ist:

  • sich zu informieren über das Internet und zu wissen, was man darin alles finden und was passieren kann.
  • zu wissen, mit was für Möglichkeiten sie sich und ihre Kinder schützen können.
  • die Möglichkeiten ( Hardware-Firewall, Software-Firewall, Virusschutz und Browsereinstellungen ) zum Schutz aller, voll auszuschöpfen.
  • das WICHTIGSTE: sprechen Sie mit Ihren Kindern offen über, Vorteile, Gefahren oder Spätfolgen, welche durch unüberlegtes handeln entstehen können.
  • ZEIGEN Sie Ihrem Kind, wie es mit dem Internet umgehen soll.
  • KONTROLLIEREN Sie von Zeit zu Zeit zusammen mit Ihrem Kind die Chatprotokolle, das Surfverhalten und den Browserverlauf.
  • SAGEN Sie Ihrem Kind, was es gut und was es nicht so gut gemacht hat
  • Zeigen Sie Ihrem Kind, wie es diese Dinge in Zukunft besser machen kann.

Grundsätzlich kann ich sagen: das nützt Alles nichts, wenn ich es zu Hause mache.... Denn bei Anderen zu Hause ist das alles nicht vorhanden.

Richtig, nur wenn alle so denken, werden wir niemals einen vernünftigen Jugendschutz haben !!!

Lehrmeister gehen heute soweit, dass sie sich vorab Informationen um ihre Lehrstellenbewerber aus dem Internet einholen. Unter Umständen kann das zum Erhalt der Lehrstelle ausschlaggebend sein!

Als Schlusssatz möchte ich nur noch hinzufügen:

DAS INTERNET VERGISST NICHTS !!!





Teilen

Impressum  |   Druckansicht  |   Nach oben  |   © 2017  Talrose.ch
Sie sind hier : Medienkompetenz

Blog

Spendenkonto

Bankverbindung...

Gästebuch

Gaestebuch

Banner

Kinder-im-Internet.ch Jugendschutz und Prävention \“Plattform der Internet-Prävention für Eltern, Jugendliche und Kinder \”

News - Feed

RSS-Feed Kinder im Internet

Facebook



Teilen

Google Plus